Taufsprüche

Taufsprüche: Schöne Taufsprüche zur Auswahl für dich. Wir haben evangelische und katholische Taufsprüche redaktionell ausgewählt. Taufspruch-Sammlung mit Erklärungen von Prof. Pater Dr. Bernhard Vosicky (Stift Heiligenkreuz)

 Info: Nun gibt es 177 Zitate zur Geburt und Taufe, die nicht aus der Bibel sind.

Wir möchten, dass du einen passenden katholischen Taufspruch für deine Taufe findest. Daher ergänzen wir regelmäßig diese Sammlung mit einem neuen Taufspruch.

Damit du die Bedeutung vom jeweiligen Taufspruch erfährst, gibt es Erklärungen von Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky aus dem Stift Heiligenkreuz. Jede Woche werden neue Erklärungen veröffentlicht. Pater Bernhard und die Redaktion würden sich sehr über dein Kommentar zu diesen Taufsprüchen freuen.

Pater Bernhard Kirche

 

93 katholische und evangelischeTaufsprüche mit 25 Erklärungen (Stand: 30.12.09)

Folgende Kategorien der Taufsprüche gibt es auf dieser Seite 1: (weitere Kategorien auf Seite 2)
WegweiserFreudeHilfeLiebeKinder 
 
Frage: Warum ist diese Sammlung „katholisch“ bzw. "evangelisch"?
Weil wir als Übersetzung der jeweiligen Bibelstelle die Einheitsübersetzung liefern. Viel Spaß beim Stöbern!  
Frage: Wozu braucht man für die Taufe einen Taufspruch?
Es ist sozusagen das Lebensmotto für das Taufkind und die Erinnerung an die Taufe. Den Taufspruch suchen in der Regel die Eltern aus der Bibel aus.
 
 
 
Taufspruch-Kategorie „Wegweiser
 
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich. (Johannes 14,6)
 
Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky:
„Es gibt nur einen einzigen direkten Weg zum Vater im Himmel und der ist Christus selbst. Es gibt nur eine absolute Wahrheit und viele Meinungen. Wahrheit absolut ist der Herr, Jesus Christus, unser GOTT. Es gibt viele Lebensangebote und Lebensqualitäten aber nur ein Leben in Fülle und das ist Jesus. Unser ganzes Glück ist Er allein!“
 

Jesus antwortete ihnen: Ich bin das Brot des Lebens, wer zu mir kommt, wird nie mehr hungern, und wer an mich glaubt, wird nie Durst haben. (Johannes 6,35)

Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky:
"Jeder Mensch hat Hunger nach letztem Glück, nach endgültiger Erfüllung seines Lebens. Dieser Lebenshunger wird aber nicht durch materielle Güter gestillt, schon gar nicht durch irdische Reichtümer, die von Rost und Motten zerfressen werden, sondern nur durch Christus, der als Brot des Lebens und
als Kelch des Heiles in der Hl. Eucharistie zu uns kommt. Das Brot vom Himmel stellt unseren seelischen Hunger und der Kelch mit dem Blut Christi
stillt unseren Lebensdurst. Wir hungern und dürsten letztlich nach Jesus, der unser bestes "Lebensmittel" ist. Wer Jesus Christus gewinnt, gewinnt
alles und verliert nichts."

Du zeigst mir den Pfad zum Leben. (Psalm 16, 11)
 
Du hast einen Plan für mein Leben, lass mich ihn erkennen. (Psalm 119,45)
 
Euer Herz lasse sich nicht verwirren. Glaubt an Gott und glaubt an mich! (Johannes 14,1)
 
Gott hat uns die Hoffnung gegeben, dass er uns wieder auferweckt. (2. Makkabäer 7,14)
 
Erkennt: Der Herr allein ist Gott. Er hat uns geschaffen, wir sind sein Eigentum, sein Volk und die Herde seiner Weide. (Psalm 100,3)
 
Bei Gott allein kommt meine Seele zur Ruhe; denn von ihm kommt meine Hoffnung. (Psalm 62,6)
 
Denn ihr alle, die ihr auf Christus getauft seid, habt Christus (als Gewand) angelegt. (Galather 3,27)
 
Und doch bist du, Herr, unser Vater. Wir sind der Ton, und du bist unser Töpfer, wir alle sind das Werk deiner Hände. (Jesaja 64,7)
 
… denn ich will euch eine Zukunft und Hoffnung geben. (Jesaja 29,11)
 
Dein Wort ist wie ein Licht in der Nacht, das meinen Weg erleuchtet. (Psalm 119,105)
 
Ich kenne meine Pläne, die ich für euch habe, Pläne des Heils und nicht des Unheils. (Jesaja 29,11)
 
 

 

Bevor wir dir die weiteren Taufsprüche zeigen folgende Info. Wir haben schöne Taufkarten ausgewählt, damit du deine Taufsprüche direkt in die Karten schreiben kannst:

 
 
 
Taufspruch-Kategorie „Freude
 
Gott ließ mich lachen. Jeder, der davon hört, wird mit mir lachen. (Genesis, 21,6)
 
Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky:
„Wie gut, dass Gott auch Humor hat und letztlich über allen Dingen dieser Welt steht. Er ist der Schöpfer!“
 
Freut euch im Herrn zu jeder Zeit! Noch einmal sage ich: Freut euch! (Philipper 4,4)
 
Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky:
„Die Freude an Gott ist unsere Kraft. Eine Mutter vergißt alle Geburtsschmerzen über der Freude an ihrem Kind. Die Freude liebender Eltern ist das getaufte Kind Gottes, das Kind des Lichtes und des Friedens“
 
Herr, freuen sollen sich alle, die sich auf dich verlassen. (Psalm 5,12)

Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky:
"Wer sich auf irdischen Besitz, Reichtümer, weltliche Karrieren und Macht verlässt, ist schnell verlassen. Wer sich auf Gott verlässt, geht nie fehl,
denn er ist absolut treu und zuverlässig. Gott kann nicht fallen. Die Freude an Gott ist ewig und kann uns von nichts und niemandem genommen werden.
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. Die Freude an Gott ist unsere Kraft!"

Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt. (Psalm 30,12)
 
Denn du, Herr, hast mich durch deine Taten froh gemacht. (Psalm 92,5)
 
Voll Freude will ich über dich jubeln, denn du hast mich befreit. (Psalm 71,23)
 
Macht euch keine Sorgen, denn die Freude an Gott ist eure Stärke. (Nehemia 8,10)
 
 
 
 
 
 
Taufspruch-Kategorie „Hilfe
 
Denn jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden. (Römer, 10,13)
 
Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky:
„Im Namen JESU ist Heil . Jesus (hebräisch) bedeutet übersetzt: Heiland, Retter, Erlöser, Befreier. Es ist uns kein anderer Name gegeben worden im Himmel und auf Erden, durch den wir gerettet werden können, außer dem Namen Jesu. Jedes Knie im Himmel, auf Erden und unter der Erde muß sich beugen vor dem Namen Jesu. Er allein ist Sieger über Satan , Tod und Sünde.“
 
Vater, ich will, dass alle die du mir gegeben hast, dort bei mir sind, wo ich bin. (Johannes 17,24)
 
Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky:
„Jesus fühlt sich für alle Menschen verantwortlich, von den Kindern bis zu den Alten, von den Ärmsten bis zu den Reichsten, von den Sündern bis zu den Gerechten. Er will alle retten und zum Vater in den Himmel führen und glücklich machen. Der Vater im Himmel hat alle Menschen ihm anvertraut und will, dass alle gerettet werden.“
 
Köstlich ist das Erbarmen des Herrn in der Zeit der Not. (Jesus Sirach 35,26)

Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky:
"Im Alten Testament,  in der Weisheitsliteratur, spielt das ERBARMEN eine große Rolle. Erbarmen heißt: GOTT wendet dem armen, dem bedürftigen Menschen, dem Kind , sein HERZ zu. ER will dem Kind sein Herz schenken."

Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; hab keine Angst, denn ich bin dein Gott. Ich helfe dir, ja, ich mache dich stark. (Jesaja 41,10)

Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky:
"In der Bibel steht 365 mal: "Fürchte Dich nicht!" Das Fürchten kommt vom Teufel, denn der böse Feind möchte unser Vertrauen auf Gott schwächen, indem
er uns Angst einflößt. Der Heilige Geist erfüllt unsere Seele und unser Herz und schenkt uns Vertrauen und Glauben anstelle der Angst. Jesus sagt:
Fürchte dich nicht, glaube nur."

 
Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken. (Matthäus 11,28)
 
Wenn du dann rufst, wird der Herr dir Antwort geben, und wenn du um Hilfe schreist, wird er sagen: Hier bin ich. (Jesaja 58,9)
 
Denn er rettet den Gebeugten, der um Hilfe schreit, den Armen, den der keinen Helfer hat. (Psalm 72,12)
 
Zur Zeit der Gnade will ich dich erhören, am Tag der Rettung dir helfen. (Jesaja 49,8)
 
Bei Gott allein kommt meine Seele zur Ruhe, von ihm kommt mir Hilfe. (Psalm 62,2)
 
Beim Herrn findet man Hilfe. (Psalm 3,9)
 
Du wurdest meine Hilfe. (Psalm 27,9)
 
Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn. (Psalm 121,1-2)
 
Vertrau auf Gott. Er wird dir helfen, hoffe auf ihn, er wird deine Wege ebnen. (Jesus Sirach 2,6)
 
Gott richte uns wieder auf! Laß dein Angesicht leuchten, dann ist uns geholfen. (Psalm 80,4)
 
Vertrau auf den Herrn, er wird dir helfen. (Sprichwörter 20,22)
 
Du bist doch in unserer Mitte, Herr, und dein Name ist über uns ausgerufen. Verlaß uns nicht! (Jeremia 14,9)
 
Ich helfe dir, ja, ich mache dich stark; ja, ich halt dich mit meiner hilfreichen Rechten. (Jesaja 41,10)
 
Der Herr, dein Gott, ist in deiner Mitte, ein Held, der Rettung bringt. Er freut sich und jubelt über dich, er erneuert seine Liebe zu dir. (Zefanja 3,17)
 
 
 
 
 
 
Taufspruch-Kategorie „Liebe
 
Du bist mein geliebter Sohn, an dir habe ich Gefallen gefunden. (Markus 1,11)
 
Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky:
„Die Stimme des VATERS im Himmel bezeugt, daß JESUS der SOHN GOTTES ist. Durch die Hl.Taufe werden auch wir Kinder Gottes, Söhne und Töchter des Vaters im Himmel, Brüder und Schwestern Jesu und Tempel des Heiligen Geistes.“
 
Wir wollen lieben, weil er uns zuerst geliebt hat. (1. Johannes 4,19)
 
Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky:
„GOTT ist immer der erste in der Liebe, und dann erst kommen wir Menschen mit unserer Antwortliebe. Wir erkennen die Liebe daran, dass Gott alles verschenkt, sich selbst ganz hingibt am Kreuz. Diese totale Selbstverschenkung Gottes, diese Selbstpreisgabe und Selbstverschwendung an uns Menschen gilt es zu bejahen und zu beantworten. Gott verströmt sich in Liebe an uns und wir?“
 
Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede… (Galater 5,22)

Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky:
"Der Heilige Geist bringt im Herzen und in der Seele des Taufkiundes mit der Zeit Früchte hervor, die Paulus im Galaterbrief hier aufzählt. Insgesamt sind es zwölf. Schlage nach und zähle selbst nach!"

Du liebst alles, was ist und verabscheust nichts von allem, was du gemacht hast; denn hättest du etwas gehaßt, so hättest du es nicht geschaffen. (Weisheit 11,24)

Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky:
"Auch als praktizierende Gläubige dürfen wir uns niemals als "bessere oder frommere Menschen betrachten" als diejenigen, die Gott gefunden haben. Denn Gott liebt vor allem auch die armen Sünder. Jesus ist Mensch geworden, um die Sünder zu retten und im Himmelreich ist mehr Freude über einen, der umkehrt als über viele Gerechte! Unsere Verantwortung für die Seelen unserer Brüder und Schwestern ist sehr groß. Wir sollten immer für ALLE Seelen beten, insbesondere für die Armen Seelen im Reinigungsort, für die Bekehrung der Sünder und für die Sterbenden."

Denn der Herr ist voll Erbarmen und Mitleid. (Jakobus 5,11)
 
Du hast mit allen Erbarmen, weil du alles vermagst, und siehst über die Sünden der Menschen hinweg, damit sie sich bekehren. (Weisheit 11,23)
 
Ich traue dich mir an, um den Brautpreis von Gerechtigkeit und Recht, von Liebe und Erbarmen. (Hosea 2,21)
 
Herr, du weißt alles; du weißt, dass ich dich lieb habe. (Johannes 21,17b)
 
Ahmt Gott nach als seine geliebten Kinder, und liebt einander, weil auch Christus uns geliebt hat. (Epheser 5,1-2a)
 
Voll Erbarmen wende ich mich dir zu. (Sacharja 1,16)
 
Die Huld des Herrn ist nicht erschöpft sein Erbarmen ist nicht zu Ende. (Sprichwörter 3,22)
 
Seht, wie groß die Liebe ist, die der Vater uns geschenkt hat: Wir heißen Kinder Gottes und wir sind es. (Johannes 3,1)
 
Wir wissen, daß Gott bei denen, die ihn lieben, alles zum Guten führt. (Römer 12,10f)
 
Er richtete sich auf und sagte zu ihr: Frau, wo sind sie geblieben? Hat dich keiner verurteilt? Sie antwortete: Keiner, Herr. Da sagte Jesus zu ihr: Auch ich verurteile dich nicht. Geh und sündige von jetzt an nicht mehr! (Johannes 8,10-11)
 
Denn wenn das Herz uns auch verurteilt – Gott ist größer als unser Herz, und er weiß alles. (1. Johannes 3,20)
 
Lauter Güte und Huld werden mir folgen mein Leben lang. (Psalm 23,6)
 
Weil du in meinen Augen teuer und wertvoll bist und weil ich dich liebe, gebe ich für dich ganze Länder und für dein Leben ganze Völker. (Jesaja 43,4)
 
Laß dir an meiner Gnade genügen, denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. (Korinter 12,9)
 
Du aber, unser Gott, bist gütig, wahrhaftig und langmütig; voll Erbarmen durchwaltest du das All. Auch wenn wir sündigen, gehören wir dir, da wir deine Stärke kennen; doch wir wollen nicht sündigen, da wir wissen, daß wir dein Eigentum sind. (Weisheit 15,1-2)
 
Aber der Herr, unser Gott, schenkt Erbarmen und Vergebung. (Daniel 9,9)
 

Der Herr ist barmherzig und gnädig, langmütig und reich an Güte. (Psalm 103,8)

Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky:
GOTT nimmt sich Zeit und hat Zeit mit uns. Er ist geduldig und kann warten, bis das Taufkind heranwächst und gute Früchte zur rechten Zeit bringt."

 
 
 
 
 
Taufspruch-Kategorie „Kinder
 
Es gibt doch niemanden in deiner Verwandtschaft, der so heißt. (Lukas 1,61)
 
Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky:
„Die Verwandten von Zacharias und Elisabeth wollten deren Sohn nach dem Vater Zacharias benennen, doch die Eltern entschieden sich für den Namen: Johannes, das heißt, der von GOTT begnadete, oder der von Gott Geschenkte. Jedes Kind ist letztlich eine einfachgabe Gottes, ein unverdientes Geschenk von oben!“
 
Laßt die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! (Lukas 18,16)
 
Prof. Pater Dr. Bernhard Vošicky:
„Kinder waren zur Zeit Jesu völlig rechtlos und ungesichert, also restlos von den Eltern abhängig und deren Gutdünken ausgeliefert. Insofern ist es sensationell, dass der Gottessohn sich gerade denen zuwendet, die am Äußersten Rand der Gesellschaft leben. Er stellt sie sogar den Erwachsenen als Vorbild vor Augen. Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder, könnt ihr nicht in das Reich Gottes gelangen. Ja er identifiziert sich mit dem Kind und sagt: Wer ein Kind aufnimmt, nimmt mich auf.“
 
Und er nahm die Kinder in seine Arme; dann legte er ihnen die Hände auf und segnete sie. (Markus 10,16)

Wer so klein sein kann wie dieses Kind, der ist im Himmelreich der Größte. Und wer ein solches Kind um meinetwillen aufnimmt, der nimmt ich auf. (Matthäus 18,4-5)
 
Kinder sind eine Gabe des Herrn, die Frucht des Leibes ist sein Geschenk. (Psalm 127,3)
 

Was ist der Mensch, daß du an ihn denkst, des Menschen Kind, daß du dich seiner annimmst? Du hast ihn nur wenig geringer gemacht als Gott, hast ihn mit Herrlichkeit und Ehre gekrönt. (Psalm 8,5-6)

 

HIER geht es zur Fortsetzung (= Seite2) dieser Taufspruch-Sammlung

 

Tipp: Weitere Taufsprüche im Internet

34 Antworten auf Taufsprüche

  1. S.g. Frau Monika Lanz,

    sie haben mich (hier: http://www.taufoase.de/tauflieder/#comment-378) gebeten den Bibelspruch “Jedes Kind bringt die Botschaft, daß Gott die Lust am Menschen noch nicht verloren hat.” zu übersetzen. Hier meine Gedanken:

    Jeder Mensch, der geboren wird, ist ein Ewigkeitsgedanke Gottes, d.h. von Ewigkeit her von Gott geliebt und angenommen. Gott ist unveränderlich und Gott ist die Liebe. Deshalb ist es unmöglich, dass Gott „die Lust am Menschen verlieren könnte“ bzw. ein Kind vergessen könnte. „Kann denn eine Frau ihr Kindlein vergessen, eine Mutter ihren leiblichen Sohn? Und selbst wenn sie ihn vergessen würde: ich vergesse dich nicht (Jes 49,15).“

    Augustinus sagt: „die Sehnsucht Gottes ist der Mensch.“ Und diese Liebe Gottes wird uns durch den Kreuzestod Jesu Christi verdeutlicht. Durch sein furchtbares Leiden und Sterben wollte Jesus dem Menschen die unermessliche Größe seiner Liebe zeigen.

    Schöne Grüße aus dem Stift Heiligenkreuz/Wienerwald

    Pater Bernhard

  2. Jacqueline van Erp sagt:

    Sehr geehrter Herr Pater Bernhard,
    wir taufen unser Sohn Nick am 22.06.2008. Ich habe ein sehr schöne, für uns ansprechende Taufspruch gefunden. Ich habe einige Ihre Gedanken gelesen zu einige Sprüche und fand es sehr interessant. Daher wollte ich Sie bitten, Ihre Gedanken zu unsere Taufspruch mit uns zu teilen. Unser Taufspruch wird sein: “Lasset uns nicht lieben mit Worten, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit” 1. Joh 3,18
    Vielen Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen

    Jacqueline van Erp

  3. Taufoase sagt:

    Hallo Jacqueline!

    Ich habe P. Bernhard um seine Antwort gebeten. Es wird nur dauern, da er derzeit im Terminstress steht. Bitte um ein paar Tage Geduld.

    Lg
    Willi

  4. Liebe Jacqueline van Erp!

    hier meine Gedanken zu dem Taufspruch “Lasset uns nicht lieben mit Worten, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit”:

    Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Lasst Taten sprechen! Gott sagt, “wer meine Worte hört und danach handelt, ist wie ein Mann, der sein Haus auf Felsen baut.”

    Es können Stürme und Wassermassen kommen, es stürzt nicht ein. Wer aber meine Worte hört und nicht danach handelt, ist wie ein Mann, der sein Haus auf Sand baut. (Sandler…)

    Dann kommen die Stürme und Wassermassen und es wird völlig zerstört.

    Worte und Taten gehören zusammen, sie bilden eine unzertrennliche Einheit.

    Viel Segen,

    Pater Bernhard

  5. Taufoase sagt:

    Liebe Anita,

    du hast dir hier Tausprüche zum Thema Wasser und Fisch gewünscht:

    Hier ein tolles Gedicht von V. Wilms:

    wir möchten nicht
    dass unser kind mit allen Wassern gewaschen wird
    wir möchten dass es mit dem wasser der gerechtigkeit
    mit dem wasser der barmherzigkeit
    dem wasser der liebe und des friedens
    reingewaschen wird

    wir möchten
    dass unser Kind
    mit dem wasser christlichen geistes
    gewaschen -- übergossen -- beeinflusst -
    getauft wird

    wir möchten
    selbst das klare lebendige wasser für es werden
    und sein jeden tag
    wir hoffen und glauben
    dass auch unsere gemeinde in der wir leben
    und die kirche zu der wir gehören
    für unser kind das
    klare -- kostbare -- lebendige
    wasser der gerechtigkeit
    der liebe und des friedens ist

    wir möchten nicht
    dass unser kind mit allen wassern gewaschen wird
    deshalb tragen wir sie zur kirche
    um es der kirche und der gemeinde zu sagen
    was wir erwarten für sie/ihn
    wir erwarten viel
    wir hoffen viel

    Folgende Sprüche habe ich für dich in der Bibel (EU)zum Thema “Wasser” gefunden:

    Die Stimme des Herrn erschallt über den Wassern. (Psalm 29,3)

    Ein tiefes Wasser sind die Pläne im Herzen des Menschen, doch der Verständige schöpft es herauf. (Sprüche 20,5)

    Auch mächtige Wasser können die Liebe nicht löschen. (Hiob 8,7)

    Ihr werdet Wasser schöpfen voll Freude aus den Quellen des Heils. (Jesaja 12,3)

    Bringt den Durstigen Wasser. (Jesaja 21,14)

    Denn ich gieße Wasser auf den dürstenden Boden. (Jesaja 44,3)

    Auf, ihr Durstigen, kommt alle zum Wasser! (Jesaja 55,1)

    Das Wasser machte sie groß. (Hes 31,4)

    Ich gieße reines Wasser über euch aus, dann werdet ihr rein. (Hes 36,25)

    Kaum war Jesus getauft und aus dem Wasser gestiegen, da öffnete sich der Himmel, und er sah den Geist Gottes wie eine Taube auf sich herabkommen. (Mt 3,16)

    Als nun ein Wolkenbruch kam und die Wassermassen heranfluteten, als die Stürme tobten und an dem Haus rüttelten, da stürzte es nicht ein; denn es war auf Fels gebaut. (Mt 7,25)

    Jesus sagte: Komm! Da stieg Petrus aus dem Boot und ging über das Wasser auf Jesus zu. (Mt 14,29)

    Ich habe euch nur mit Wasser getauft, er aber wird euch mit dem Heiligen Geist taufen. (Mt 1,8)

    Jesus antwortete: Amen, amen, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, kann er nicht in das Reich Gottes kommen. (Joh 3,5)

    Jesus antwortete ihr: Wer von diesem Wasser trinkt, wird wieder Durst bekommen. (Joh 4,13)

    Hier zum Thema Fisch:

    Der Herr aber schickte einen großen Fisch. (Jon 2,1)

    Da sagte er zu ihnen: Kommt her, folgt mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen. (Mt 4,19)

    Als es voll war, zogen es die Fischer ans Ufer; sie setzten sich, lasen die guten Fische aus und legten sie in Körbe, die schlechten aber warfen sie weg. (Mt 13,48)

    Sie sagten zu ihm: Wir haben nur fünf Brote und zwei Fische bei uns. (Mt 14,17)

    Und er nahm die sieben Brote und die Fische, sprach das Dankgebet, brach die Brote und gab sie den Jüngern und die Jünger verteilten sie an die Leute. (Mt 15,36)

    Als die Jünger die Reste der Brote und auch der Fische einsammelten, wurden zwölf Körbe voll. (Mt 6,43)

    Das taten sie, und sie fingen eine so große Menge Fische, dass ihre Netze zu reißen drohten. (Lk 5,6)

    Ich hätte folgenden Vorschlag an Dich: Wenn du einen Spruch ausgewählt hast, erklärt dir Pater Bernhard oder Pfarrer Christian die Bedeutung davon.

    Lg
    Willi

  6. Anita König-Lienau sagt:

    Lieber Willi!

    Vielen lieben Dank für Deine Hilfe!

    Das Gedicht kommt mit ins Taufheft und wir lesen es bei der Taufe.

    Für Valentin ist der Taufspruch:

    Kaum war Jesus getauft und aus dem Wasser gestiegen, da öffnete sich der Himmel, und er sah den Geist Gottes wie eine Taube auf sich herabkommen. (MT 3,16)

    …wunderbar passend, da er bei einer Wassergeburt zur Welt kam.

    Können wir auch für die Lesung einen Text daraus nehmen?

    Willi -- ich freue mich sehr von Dir zu lesen und bin gespannt auf die Erklärung.

    Natürlich lassen wir Euch dann unser Taufheft zukommen.

    Herzliche Grüße vom Bodensee!
    Anita

  7. Taufoase sagt:

    Hallo Anita,

    ehrlich gesagt habe ich jetzt nicht ganz “überrissen” welches Gedicht du genau meinst? :-))

    Für die Wassergeburt ist dieser Taufspruch wirklich absolut passend.

    Pfarrer Christian wird dir die Erklärung zu diesem Taufspruch schreiben und auch sagen ob man diese Lesung zur Taufe verwenden kann.

    Taufheft: Wir warten sehnsüchtig darauf, denn dies ist eine große Hilfe für viele Leute hier auf der Website.

    Lg
    Willi

  8. Taufoase sagt:

    Hi Anita,

    da ich die Antwort mit dem Gedicht nicht selbst schrieb (sondern Willi) habe ich es überlesen. Sorry.

    Klar, du meinst das Gedicht von V. Wilms. :-)

    Lg
    Angela

  9. Pfarrer Christian sagt:

    Liebe Anita,

    Im Taufrituale ist zu lesen:
    “Es steht frei, auch mehrere Schriftlesungen vorzutragen (nicht aber zwei Evangelientexte).”

  10. Schlacher Peter sagt:

    Hallo Pater Bernhard,Pfarrer Christian oder liebe mitarbeiter der Taufoase.

    Bitte entschuldigen sie, ich weiss ich bin spät dran, die Taufe findet am 27.07 statt.

    Ich würde für Florian gerne etwas haben in dem er mit der Liebe und dem Respekt Gottes für all das Kleine u Unscheinbare sowie auch den weitblich für grosse Dinge des Lebens erfüllt wird damit Florian das Weitergeben kann und dies auch ihm wiederfahren möge.

    mit christlicher nächstenliebe

    Peter.

  11. Taufoase sagt:

    Hallo Peter,

    was genau brauchst du? Eine Fürbitte, einen Text für die Taufrede?

    Lg
    Willi

  12. Peter Schlacher sagt:

    Wir benötigen einen Wunsch den wir als Eltern dem Kind mitgeben.

  13. Sigrid sagt:

    Lieber peter,

    Ich konnte nicht einschlafen, da fiel mir dieses ein

    Lieber(e) (Name)

    Du siehst die schönsten Tiere, aber auch die kleinste Spinne.
    Du hörst die Flugzeuge, aber auch das leise flüstern des Windes.
    Du schmeckst die Süße des Honigs aber auch die bittere Qitte.
    Du riechst den Duft der stolzen Rose, aber auch den, des unscheinbaren Veilchens.
    Du fühlst große Gefühle aber auch mal Trauer und Wut.

    Wir wünschen dir, dass du durch Gottes Liebe nie den Blick auf die kleinen und wesentlichsten Dinge verlierst und du die großen Ziele die du dir gesteckt hast erreichst.

    lg sigrid

  14. Taufoase sagt:

    Lieber Peter,

    diesem tollen “Gedicht” von Sigrid ist nichts hinzuzufügen…

    Super!

    Lg
    Willi

  15. Tanja Sainsbury sagt:

    Ich suche für die Jessica noch einen Taufspruch.
    …etwas mit Sonnenblume…

  16. Sabine sagt:

    Lieber Willi
    Wir haben für unser kleines Wunder Olivia folgenden Taufspruch ausgesucht:Denn der Herr hat seinen Engeln befohlen, daß sie dich behüten auf allen deinen Wegen, daß sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest. (Psalm 91,11-12). Nun haben Freunde von uns den gleichen Taufspruch. Wir möchten gerne einen neuen suchen in dem das Wort “Wunder” vorkommt oder ein andere Spruch mit “Engeln”. Gibt es einen passenden und auch gleich den Bibeltext dazu?
    Ich danke Dir recht herzlich im Voraus für Deine Hilfe.
    LG
    Sabine

  17. Taufoase sagt:

    Hallo Sabine,

    hier einige Sprüche aus der Bibel mit “Wunder” und “wunderbar”:

    1Mo 43,33 Die Brüder kamen vor ihm so zu sitzen, dass der Erstgeborene den ersten und der Jüngste den letzten Platz einnahm. Da blickten die Männer einander verwundert an.
    2Mo 3,20 Erst wenn ich meine Hand ausstrecke und Ägypten niederschlage mit allen meinen Wundern, die ich in seiner Mitte vollbringe, wird er euch ziehen lassen.
    2Mo 4,21 Der Herr sprach zu Mose: Wenn du gehst und nach Ägypten zurückkehrst, halte dir alle Wunder vor Augen, die ich in deine Hand gelegt habe, und vollbring sie vor dem Pharao! Ich will sein Herz verhärten, sodass er das Volk nicht ziehen lässt.
    2Mo 7,3 Ich aber will das Herz des Pharao verhärten und dann werde ich meine Zeichen und Wunder in Ägypten häufen.
    2Mo 7,9 Wenn der Pharao zu euch sagt: Tut doch ein Wunder zu eurer Beglaubigung!, dann sag zu Aaron: Nimm deinen Stab und wirf ihn vor den Pharao hin! Er wird zu einer Schlange werden.
    2Mo 11,9 Der Herr sprach zu Mose: Der Pharao hört nicht auf euch; denn ich will viele Wunder in Ägypten vollbringen.
    2Mo 11,10 Mose und Aaron vollbrachten alle diese Wunder vor den Augen des Pharao, aber der Herr verhärtete das Herz des Pharao, sodass er die Israeliten nicht aus seinem Land fortziehen ließ.
    2Mo 15,11 Wer ist wie du unter den Göttern, o Herr? Wer ist wie du gewaltig und heilig, gepriesen als furchtbar, Wunder vollbringend?
    2Mo 34,10 Da sprach der Herr: Hiermit schließe ich einen Bund: Vor deinem ganzen Volk werde ich Wunder wirken, wie sie auf der ganzen Erde und unter allen Völkern nie geschehen sind. Das ganze Volk, in dessen Mitte du bist, wird die Taten des Herrn sehen; denn was ich mit dir vorhabe, wird Furcht erregen.
    5Mo 4,34 Oder hat je ein Gott es ebenso versucht, zu einer Nation zu kommen und sie mitten aus einer anderen herauszuholen unter Prüfungen, unter Zeichen, Wundern und Krieg, mit starker Hand und hoch erhobenem Arm und unter großen Schrecken, wie es der Herr, euer Gott, in Ägypten mit euch getan hat, vor deinen Augen?
    5Mo 6,22 Der Herr hat vor unseren Augen gewaltige, unheilvolle Zeichen und Wunder an Ägypten, am Pharao und an seinem ganzen Haus getan,
    5Mo 7,19 an die schweren Prüfungen, die du mit eigenen Augen gesehen hast, an die Zeichen und Wunder, an die starke Hand und den hoch erhobenen Arm, mit denen der Herr, dein Gott, dich herausgeführt hat. So wird es der Herr, dein Gott, mit allen Völkern machen, vor denen du Furcht hast.
    5Mo 13,2 Wenn in deiner Mitte ein Prophet oder ein Traumseher auftritt und dir ein Zeichen oder Wunder ankündigt,
    5Mo 13,3 wobei er sagt: Folgen wir anderen Göttern nach, die du bisher nicht kanntest, und verpflichten wir uns, ihnen zu dienen!, und wenn das Zeichen und Wunder, das er dir angekündigt hatte, eintrifft,
    5Mo 26,8 Der Herr führte uns mit starker Hand und hoch erhobenem Arm, unter großem Schrecken, unter Zeichen und Wundern aus Ägypten,
    5Mo 28,46 Für immer werden sie als Zeichen und Wunder an dir und an deinen Nachkommen haften.
    5Mo 29,2 Mit eigenen Augen hast du jene schweren Prüfungen, die großen Zeichen und Wunder gesehen.
    5Mo 34,11 Keiner ist ihm vergleichbar, wegen all der Zeichen und Wunder, die er in Ägypten im Auftrag des Herrn am Pharao, an seinem ganzen Hof und an seinem ganzen Land getan hat,
    Jos 3,5 Und Josua sagte zum Volk: Heiligt euch; denn morgen wird der Herr mitten unter euch Wunder tun. ie für eine kultische Handlung muss sich das Volk durch sexuelle Enthaltung und Reinigen der Kleider bereit machen.
    Jos 24,17 Denn der Herr, unser Gott, war es, der uns und unsere Väter aus dem Sklavenhaus Ägypten herausgeführt hat und der vor unseren Augen alle die großen Wunder getan hat. Er hat uns beschützt auf dem ganzen Weg, den wir gegangen sind, und unter allen Völkern, durch deren Gebiet wir gezogen sind.
    Ri 6,13 Doch Gideon sagte zu ihm: Ach, mein Herr, ist der Herr wirklich mit uns? Warum hat uns dann all das getroffen? Wo sind alle seine wunderbaren Taten, von denen uns unsere Väter erzählt haben? Sie sagten doch: Wirklich, der Herr hat uns aus Ägypten heraufgeführt. Jetzt aber hat uns der Herr verstoßen und uns der Faust Midians preisgegeben.
    Ri 13,18 Der Engel des Herrn erwiderte: Warum fragst du mich nach meinem Namen? Er ist wunderbar.
    Ri 13,19 Da nahm Manoach das Ziegenböckchen und brachte es zusammen mit einem Speiseopfer auf einem Felsblock dem Herrn dar, der Wunder tut. [Manoach und seine Frau sahen zu.]
    2Sam 1,26 Weh ist mir um dich, mein Bruder Jonatan. Du warst mir sehr lieb. Wunderbarer war deine Liebe für mich als die Liebe der Frauen.
    1Chr 16,9 Singt ihm und spielt ihm, sinnt nach über all seine Wunder!
    1Chr 16,12 Denkt an die Wunder, die er getan hat, an seine Zeichen und die Beschlüsse aus seinem Mund!
    1Chr 16,24 Erzählt bei den Völkern von seiner Herrlichkeit, bei allen Nationen von seinen Wundern!
    1Chr 22,5 David dachte nämlich: Mein Sohn Salomo ist noch jung und unerfahren; das Haus aber, das dem Herrn gebaut werden soll, muss groß werden und in aller Welt Lob und Bewunderung finden. Ich will daher Vorbereitungen dazu treffen. So stellte David vor seinem Tod vieles bereit.
    2Chr 2,8 Sie sollen eine Menge Holz herrichten; denn das Haus, das ich bauen will, soll groß und wunderbar werden.
    2Chr 32,24 In jenen Tagen wurde Hiskija schwer krank und war dem Tod nahe. Er betete zum Herrn und dieser erhörte ihn und gab ihm ein Wunderzeichen.

    Passt einer?

    Lg

    PS: Habe ich einfach über http://www.bibleserver.com gesucht (nach der Einheitsübersetzung)
    Willi

  18. Sabine sagt:

    Lieber Willi
    Herzlichen Dank für die rasche Antwort.
    Ich bin mal wieder überwältigt von soviel Hilfe.
    Sabine

  19. Jasmin sagt:

    HAllo ich such nach allem was ich für die Taufe brauch , Samia Ayleen wird in einer WOche getauft und ich wuste nich t das mann das selbst aussucht , ich Liebe Engel und Licht , meineNichte wünschte sich das lied Lauda . . . Aber mehr habe ich noch nicht.
    Könnt ihr mir Bitte Helfen.
    Vielen Dank
    Jasmin

  20. Taufoase sagt:

    Hallo Jasmin,

    du findest viele Tipps und Texte hier in der Taufoase. Stöbere mal alles durch.

    Lg
    Angela

  21. Draxler Michaela u. Günter sagt:

    Lieber Pater Bernhard, liebes Team der Taufoase,

    wir haben am 20.06.09 die Taufe unseres Sohnes Noah, wir bräuchten eine oder zwei Fürbitten dazu. Eine das mit seinem Namen zu tun hat “der die Ruhe bringt” und eine Fürbitte mit Liebe und Familie.
    Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns noch so kurzfristig helfen könntet.

    Vergelt`s Gott

    Michaela + Günter

  22. Matthias Hemmersbach sagt:

    Hallo zusammen
    Ich such noch einen Taufspruch für unseren Sohn Ben, der am Sonntag getauft wird haben noch nichts passendes gefunden. Er ist ein liebevoller,stiller und ruhiger
    Engel. Vielleicht könnt Ihr mir helfen.

    Gruß Matthias

  23. Taufoase sagt:

    Hallo Matthias,

    vielen Dank für deinen Eintrag. Schön, dass du deinen Sohn Ben einen Engel nennst. Wir haben mal versucht ein paar Engelsprüche für dich/euch zusammenzustellen:

    http://www.taufoase.de/taufspruch/sprueche-engel-schoene-taufsprueche-engel/

    Freue mich auf dein Feedback dazu.

    Lg & eine schöne Taufe

    Willi

  24. Matthias Hemmersbach sagt:

    Hallo Willi

    Herzlichen Dank das Du Dir so viel mühe gemacht hast. Wir haben uns für als Du geboren wurdest, war es ein regnerischer Tag. Doch es war nicht der wirklich Regen,
    es war der Himmel der weinte, weil er seinen schönsten Engelverloren hat.
    Nochmals vielen Dank für die schnelle Hilfe und ein gesundes neues Jahr.

    Schöne Grüsse von Andrea und Matthias

  25. Taufoase sagt:

    Hallo Andrea und Matthias,

    schön, dass wir euch damit helfen konnten. Der Spruch hat mich auch sehr angesprochen.

    Lg
    Willi

  26. christopher sagt:

    ich suche einen psalm zum thema mit jesus in einem boot.ich hoffe, das sie mir helfen können auch wenn es kommunion thema ist.

  27. Oliver sagt:

    Hallo, im Juni dürfen wir unsere Dauerpflegekinder Taufen lassen (Sohn 5 Jahre und Tochter 3 Jahre). Ich suche nach einem Taufspruch der das Thema “angenommenes Kind” oder “Adoption” aufnimmt. Gibt es das. Vielen Dank für die Hilfe.

  28. Nicole sagt:

    Hallo!

    Ja, auch wir haben für unseren Sonnenschein die Taufe angemeldet -- wir haben bereits eine 6 Jährige Tochter die wir mit einem “Engel Taufspruch” taufen haben lassen.

    Irgendwie habe ich mich diesmal auf das Thema “Licht” -- Sonne eingeschossen … leider habe ich irgendwie noch nicht das ganz passende gefunden … mmmmm….

    Vielleicht kann uns ja jemand helfend zur Seite stehen?
    Gerne auch Lieder Vorschläge zum Thema Licht: Wie z.B. Du bist das Licht der Welt???

    Danke!

  29. Evamaria sagt:

    Hallo liebes Taufoase-Team
    Erst einmal ein großes danke für eure tolle Seite, die mir sehr bei der Vorbereitung von Emils Taufe hilft!!
    Nun habe ich einen taufspruch in die nähere Auswahl genommen bin mir aber noch etwas unsicher wg der kompletten Auslegung (2.satz)

    Seht, wie groß die Liebe ist, die der Vater uns geschenkt hat: Wir heißen Kinder Gottes und wir sind es. (Johannes 3,1)

    Gibt es noch einen tieferen Sinn? Wie könnte man den Spruch noch erklären?

    Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen!
    Vielen dank
    Evamaria

  30. Clara sagt:

    Hallo,
    unsere Tochter Clara Elise wird Anfang August getauft. Nun bin ich auf der Suche nach einem schönen Taufspruch für sie. Die großen Brüder hatten Apostelgeschichte 18, 9b-10a und Sprüche2,10-11.
    Es wäre schön, wenn der Spruch etwas mit dem Namen (Clara = hell, strahlend, leuchtend Elise = Schwur) zu tun hätte.
    Es wäre toll, wenn sie mir helfen würden.

    Danke!

  31. Pingback: Sprüche Engel: Schöne Taufsprüche Engel

  32. Miriam sagt:

    Guten Tag!
    Ich suche einen passenden Taufspruch für meinen Sohn Yaron. Yaron heißt “der vor Freuden singende” und ich würde gerne einen Spruch finden, der vielleicht dazu passt. Außerdem ist er ein echter Sonnenschein… Das wäre noch ein weiteres Stichwort.
    Kann mir jemand helfen?
    Herzlichen Dank für die Hilfe!!

  33. Taufoase sagt:

    Hallo Miriam,

    stell’ doch deine Bitte gleich ins wieder aktivierte Forum rein:
    http://taufoase.de/forum/index.php

    Danke
    Angela

Hinterlasse eine Antwort