1. Schritt-für-Schritt Taufkerzen Bastelanleitung

Möchtest du eine Taufkerze nach einer Schritt-für-Schritt-Anleitung selbst basteln? Angela hat für dich eine Mädchen-Taufkerze ausgewählt. Natürlich kannst du die Farbe einfach ändern und so für einen Buben nutzen. Wenn dir diese Bastelanleitung gefällt, schreibe doch HIER ein kurzes Kommentar. Diese Taufkerze sieht so aus:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Beginn der 1. Taufkerzen-Bastelanleitung:

 

Hier siehst Du, was Du alles zum Basteln für diese
Kerze benötigst. Das Basismaterial, das zum Basteln für alle Kerzen notwendig ist, findest Du HIER (es wird in dieser Anleitung nicht extra angeführt).

Spezielle für diese Kerze brauchst Du folgendes:

-) Taufkerze 40 cm lang, 3 cm Durchmesser
-) Motiv-Vorlage Taube
-) Motiv-Vorlage Wasserwelle (nicht im Bild)
-) Verzierwachsplatten in Gold, Rosa, Weiß
-) Verzierwachsstreifen in Gold 1mm und 2 mm

1) Schneide von dem rosa Verzierwachs einen 4mm breiten und 13 cm langen Streifen ab.

2) Teile den Streifen in zwei Teile von 10 cm und 3 cm. 

3) Als nächstes schneidest Du die Motiv-Vorlage "Wasserwelle" aus. Am besten aus einem festeren Karton, damit die Schablone gut mit eine Nadel umfahren werden kann. Das Motiv findest du HIER.

4) Voilá! Die fertige Schablone…

5) Jetzt brauchst du das Verzierwachs in Rosa und Gold, die lange, spitze Nadel und die Schablone

6) Lege die Schablone auf die rosa Wachsplatte und umfahre sorgfältig mit der Nadel die Konturen.

7) Verfahre ebenso beim goldenen Verzierwachs, hier brauchst Du allerdings zwei Wellen.

8 ) Hebe vorsichtig mit der dünnen Nadel die ausgeschnittenen Wachsteile vom Trägerpapier ab.

9) Löse die einzelnen Teile von einander.

10) Diese Wachsteile müsstest Du jetzt vor Dir liegen haben.

11) Nun wollen wir die färbigen Wachsborten für die Kerze ausschneiden (solltest Du eine andere Kerze als wir verwenden, miss den Umfang deiner Kerze mit dem Maßband ab, und notiere Dir das Maß). Bei einer Kerze von 3 cm Durchmesser gehen wir von einem Umfang von 9,7 cm aus.

12) Dieses Maß (in unserem Fall 9,7 cm) schneidest du aus der rosa Wachsplatte mit einer Breite von 4mm aus.

13) So sieht es dann aus.

14) Nun brauchst Du die Motiv-Vorlage "Taube flatternd". Das Motiv findest du HIER.

15) Lege das Transparentpapier über die Vorlage

16) Pause die Vorlage auf das Transparentpapier ab.

17) So sieht das dann aus…

18) Nun brauchst Du den Bastelkarton und das Graphitpapier.

19) Lege das Transparentpapier auf dem das Taubenmotiv ist über den Bastelkarton, dazwischen das Graphitpapier und ziehe die Konturen der Taube nach.

20) So sieht nun die Taube auf dem Karton aus…

21) Schneide die Taube aus dem Karton aus.

22) Das ist die fertige Tauben-Schablone. So soll dann die Taube aus Wachs aussehen (Taube schaut nach links).

23) Lege die Schablone seitenverkehrt (Taube schaut nach rechts) lt. Abbildung auf das weiße Wachs und fahre die Konturen mit der Nadel nach.

24) Hebe die Wachstaube vorsichtig von Trägerpapier.

25) Hier siehst Du die gesamten ausgeschnittenen Wachsteile.

26) Miss vom unteren Kerzenrand 15 cm ab und mache Dir eine dezente Markierung.

27) Nun nimmst Du den vorbereiteten rosa Wachsstreifen (10cm x 3cm).

28) Platziere ihn genau an der Markierung (15 cm vom unteren Kerzenrand mittig).

29) Nun setze du den kurzen rosa Wachstreifen ungefähr im oben Drittel auf den längern rosa Wachsstreifen, damit ein Kreuz entsteht.

30) Teile von dem 1mm dicken Verzierwachsstreifen zwei Stück ab, indem Du mit einer Nadel der Fuge nachfährst.

31) Hebe die zwei Wachsstreifen nun vorsichtig vom Trägerpapier ab. Vorsicht! Die 1mm dünnen Streifen kleben meist ziemlich am Trägerpapier! Lockere das Wachs, indem Du von unten sehr behutsam mit der Nadel entlang fährst und es erst dann abhebst. Bitte verwende dazu eine sehr dünne Nähnadel, sonst könnte es sein, dass das Wachs sich überdehnt und nicht mehr glatt ist.

32) So sehen die beiden dünnen Goldverzierwachsstreifen dann aus…

33) Platziere die Verzierwachsstreifen über dem rosa Kreuz wie du es am Foto siehst.

34) Schneide die Streifen ca. 3 cm überstehend ab.

35) Dann kürze einen Streifen um ca. 7 mm

36) Als nächstes platziere den übrig gebliebenen Streifen über dem kurzen Teil des Kreuzes.

37) Nun nimmst du den zweiten Doppelstreifen und befestigst ihn ein kurzes Stück (ca. 1 cm) im rechten Winkel zum Kreuz. Der restliche Wachsstreifen soll beweglich bleiben.

38) Nun biegst du den Wachsstreifen lt. Foto.  Drücke ihn aber noch nicht fest, sondern lass ihn locker auf der Kerze liegen, damit noch Korrekturen möglich sind.

39) Schneide den Streifen ca.1 cm überstehend ab. Wenn die Biegung des PAX-Zeichens gelungen ist, drücke den Wachstreifen mit sanften Druck an die Kerze.

40) Nun nimmst du die drei Wachsmotive "Welle" und legst die erste Welle (gold) ca. 5 cm von der Kreuzmitte entfernt, auf die Kerze. Dann folgt die rosa Welle mit einem Abstand von ca. 3 mm. Im selben Abstand legst du dann wieder eine goldne Welle auf das Kreuz.

41) So sieht es dann aus…

42) Nun misst du vom unteren Ende der Kerze 11,5 cm und vom oberen Ende 9 cm ab und markierst die Abstände dezent. 

43) Unterhalb der Markierung legst du den rosa Wachstreifen auf und umrundest die Kerze. Wenn alles passt, drücke den Wachsstreifen fest. Die Enden sollten sauber aufeinander treffen.

44) Ebenso verfährst du bei der oberen Markierung.

45) Nun schneide von den goldenen 2mm-Verzierwachstreifen zwei Stück mit Hilfe der Nadel ab. Lockere sie vom Trägerpapier, wie unter bild 31) beschrieben.

46) Lege den Streifen oberhalb des rosa Wachsstreifens rundum auf die Kerze (drücke ihn noch nicht fest). Ebenso verfährst du mit dem Streifen am oberen Teil der Kerze, dort legst du ihn aber unterhalb des rosa Wachsstreifens auf. (siehe Bild 48)

47) Schneide die Streifen dort, wo sie einander treffen, anstoßgenau ab.

48) Platziere nun mit einer feinen Nadel die Taube laut Foto auf der Kerze.

49) Wenn Du möchtest, kannst du nun mit Hilfe einer Schablone oder aus fertigen Wachsbuchstaben einen Text und Datum und Name des Täuflings auf der Kerze anbringen. Dazu schneide aus der Schablone mit dem Cutter die benötigten Buchstaben aus.

50) In unserem Beispiel sieht ein Buchstabe dann so aus

51) Platziere den Text mit Hilfe einer dünnen Nadel auf der Kerze.

52) Nun wird die fertige Kerze mit Kerzenlack eingestrichen, um sie zu schützen und damit sie schön glänzt

53) Dabei streiche mit einem weichen, breiten Pinsel satt und ohne starkem Drück über die Kerze.

54) So, nun ist deine Taufkerze fertig!

55) Ich hoffe, meine Bastelanleitung war klar und verständlich für euch. Vielleicht gebt ihr mir ja ein kurzes Feedback mittels der Kommentarfunktion unterhalb dieser Bastelanleitung?!? 

Liebe Grüße wünschen

Angela & Willi

 (C) Taufoase.at

 

7 Antworten auf 1. Schritt-für-Schritt Taufkerzen Bastelanleitung

  1. Sylvia sagt:

    Die Taufkerzen sehen toll aus, ist das Basteln schwierig? Die Taufe meiner Zwillinge ist am 3. August und ich habe nicht viel Zeit, da die beiden Wonnebrocken lebhaft und nicht ganz gesund sind.

  2. Sylvia sagt:

    Die Beschreibung ist wirklich klar und die Bilder sehr nützlich, ich werde meine Paten mal fragen ob sie helfen. DANKE!

  3. Taufoase sagt:

    Liebe Sylvia!

    Herzlichen Glückwunsch -- du bist doppelt gesegnet! Es ist schön, Gott vertraut dir gleich zwei kleine Menschlein an!

    Das Basteln ist nicht schwierig. Als Anfägerin solltest Du ca. 2 Stunden pro Kerze rechnen. Am besten ist es, wenn du jeden Schritt gleich doppelt machst (also zwei Kerzen parallel arbeitest), dann sparst du dir auch noch etwas Zeit. Am meisten Zeit wirst du für die Beschriftung brauchen, wenn Du sie von Hand (mit dünnen Wachsstreifen) legst (pro Name und Datum je ca. 1 Stunde). Ich würde dir empfehlen, fertige Wachsbuchstaben und -zahlen zu kaufen (das geht rasch und gut), denn das Legen von Hand ist schon recht anspruchsvoll…allerdings sieht es handgelegt hübscher aus. Vielleicht bist du aber ein Naturtalent und es gelingt Dir/euch gleich locker auf Anhieb! Probier es vorher mal testweise aus, wir es dir dabei geht.

    Falls du noch Fragen hast, helfe ich dir so gut ich kann weiter!

    Liebe Grüße,
    Angela

  4. Friedrich sagt:

    Hallo Angela,
    ich muss schon sagen Du hast ein sehr schönes Hobby.
    Die Bastelanleitung ist sehr gut beschrieben, ich habe gleich zwei Taufkerzen mit unterschiedlichen Motiven gestaltet. Die wollen wir zur Taufe zweier Mädchen verschenken die am Sontag statt findet.
    Und ich möchte mich nicht Loben, doch ich meine für das erste Mal habe ich das ganz gut gemacht.
    Nur den Kerzenlack musste ich weglassen weil ich nicht wusste wo man den bekommt.
    Vielleicht kannst Du mir ja mal eine Adresse schicken wo man so etwas kaufen kann.
    Mit freundlichen Gruß
    Ingolf

  5. Taufoase sagt:

    Hallo Ingolf,

    ich musste ehrlich gesagt zweimal hinschauen ob ich falsch gelesen habe. Ein Mann bastelt zwei Taufkerzen?!? Prima, Gratulation!

    Angela wird dir in den nächsten Tagen eine verlässliche Quelle nennen. Bis dahin hätte ich eine Bitte:

    Ich würde gerne einen Beitrag über dich schreiben. Es ist wirklich fantastisch und außergewöhnlich, dass ein Mann zwei Taufkerzen macht. Wärst du bereit?

    Ich würde dich bitten, ob du folgende Frage per Mail an taufhefte@gmail.com senden würdest (so ausführlich wie möglich):

    Was war der Beweggrund eine Taufkerze zu basteln?
    Welche Hindernisse beim Basteln gab es?
    Was würdest du bei der 3. Kerze anders machen als bei den ersten beiden?
    Welche Tipps kannst du anderen Männern geben, die ebenfalls eine Kerze basteln möchten?
    Würdest du wieder diese Kerzen basteln, warum?

    Eine Frage hätte ich noch: Würdest du dein Schmuckstück in deine Bastelfoto-Gallerie hochladen, wenn es so was bei der Taufoase gäbe? Ich würde dann so etwas hinzufügen. Ich denke, dass es da draußen auch viele andere gibt, die mit Stolz ihr Schmuckstück herzeigen würden.

    Nochmals: Gratulation, du kannst wirklich stolz sein auf Dich!

    Lg
    Willi

  6. Kerstin Gellhaus sagt:

    Hallo! Wirklich sehr schöne Kerze, gute Anleitung, super Tipps (mit Nadeln ausschneiden z.B.). Verbesserungsvorschlag: ich würde die Taube mit einer etwas größeren Version in rosa unterlegen, weil weiß auf weiß kaum sichtbar ist. Oder mit einem ganz zarten goldenen Streifen umrahmen.
    Eine Frage habe ich noch: wo bekommt man die Buchstabenschablone her? Unser örtliches Bastelgeschäft ist ratlos, der Schreibwarenhandel ebenso (die Buchstaben sind alle zu schmal, da wären die Buchstaben nach dem Ausschneiden zu dünn), Internetrecherche hat nix gebracht.

  7. Susa sagt:

    Hallo,
    auf der Suche nach Bildmotiven für die Taufkerze meines Paten bin ich hier gelandet. Die Anleitung ist sehr gut geworden und durch die vielen Bilder sehr hilfreich. Die Motive sind ebenfalls sehr schön!
    Weiter so!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.